Angebote zu "Ludwig" (21 Treffer)

Kategorien

Shops

Hierl, Ludwig: Mobile Payment - Bezahlen 4.0
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 02.02.2016, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Mobile Payment - Bezahlen 4.0, Titelzusatz: Hürden und Lösungsansätze für einen Durchbruch des mobilen Bezahlens am stationären Point-of-Sale (POS), Autor: Hierl, Ludwig // Mosig, Stefan, Verlag: tredition // tredition GmbH, Sprache: Deutsch, Rubrik: Datenkommunikation // Netze, Mailboxen, Seiten: 124, Informationen: Paperback, Gewicht: 192 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Sing big | Schlager Songs + Evergreens mit Note...
18,50 € *
ggf. zzgl. Versand

AMAZING GRACE|AUF DER REEPERBAHN NACHTS UM HALB EINS|AUF WIEDERSEH'N|BUNT SIND SCHON DIE WAELDER|CAPRI FISCHER|DER MOND IST AUFGEGANGEN|DIE GEDANKEN SIND FREI|ER GEHOERT ZU MIR / Rosenberg Marianne|FREUDE SCHOENER GOETTERFUNKEN / Beethoven Ludwig van|FUER MICH SOLL'S ROTE ROSEN REGNEN|GREENSLEEVES|Hejo spann den Wagen an|HERZILEIN / Wildecker Herzbuben|HORCH WAS KOMMT VON DRAUSSEN REIN|HOUSE OF THE RISING SUN|KOMM LIEBER MAI|KRIMINALTANGO|LA PALOMA|Liebeskummer lohnt sich nicht|LORELEI|MAEDEL ICH BIN DIR SO GUT|Marmor Stein und Eisen bricht / Deutscher Drafi|MIT 17 HAT MAN NOCH TRAEUME|MUSS I DENN MUSS I DENN ZUM STAEDELE HINAUS|MY BONNIE IS OVER THE OCEAN|NUN WILL DER LENZ UNS GRUESSEN|PIGALLE|PLAISIR D'AMOUR|ROCK MY SOUL|SAH EIN KNAB EIN ROESLEIN STEHN|UEBER SIEBEN BRUECKEN MUSST DU GEHN|WARUM IST ES AM RHEIN SO SCHOEN|Wer soll das bezahlen|WUNDER GIBT ES IMMER WIEDER|BALD GRAS ICH AM NECKAR|ES TOENEN DIE LIEDER|GO DOWN MOSES|'S IS FEIEROMD|WEISST DU WIEVIEL STERNLEIN STEHEN

Anbieter: Notenbuch
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
100 Keyboard Stimmungshits
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

ALLE MOEPSE BELLEN|Alte Kameraden|AMIGO CHARLY BROWN|ANNELIESE|AUF DER ALM DA GIBT'S KOA SUEND'|AUF DER REEPERBAHN NACHTS UM HALB EINS|AUS BOEHMEN KOMMT DIE MUSIK|BABY COME BACK|BEI MIR BIST DU SCHOEN|BEIM KRONENWIRT|BEL AMI|BLAU BLUEHT DER ENZIAN|BOEHMERWALDLIED|Bolle reiste juengst zu Pfingsten|BROWN GIRL IN THE RING|CAFE ORIENTAL|COCO JAMBOO / Mr President|DER BAYERISCHE DEFILIERMARSCH|DER DESSAUER MARSCH|DER ENTENTANZ|DER FENSTERPUTZER KARE|Der Hohenfriedberger Marsch / Friedrich Der Grosse|DER STOLZ VON DER AU|DO WAH DIDDY DIDDY|DRUNT IN DER GRUENEN AU|DSCHINGHIS KHAN / Dschinghis Khan|Du bist ein Wunder / Petry Wolfgang|DU DU LIEGST MIR IM HERZEN|EGERLAENDER MARSCH|EIN BETT IM KORNFELD / Drews Juergen|Ein Freund Ein Guter Freund|EINE INSEL MIT ZWEI BERGEN|EINE NEUE LIEBE IST WIE EIN NEUES LEBEN / Marcus Juergen|ER GEHOERT ZU MIR / Rosenberg Marianne|ES GIBT KEIN BIER AUF HAWAII|Fahrende Musikanten / Nina + Mike|FIESTA MEXICANA / Gildo Rex|FREUDE SCHOENER GOETTERFUNKEN / Beethoven Ludwig van|FREUT EUCH DES LEBENS|FUER EINE NACHT VOLLER SELIGKEIT|GAUDEAMUS IGITUR|GOLD UND SILBER LIEB ICH SEHR|GOOD NIGHT LADIES|GO WEST|GRUEZI WOHL FRAU STIRNIMA|GRUSS AUS KIEL|HANDS UP|HAPPY BIRTHDAY|Hava Nagila|HERZILEIN / Wildecker Herzbuben|Ich bin von Kopf bis Fuss auf Liebe eingestellt|ICH BRECH DIE HERZEN DER STOLZESTEN FRAUN|ICH HAB MEIN HERZ IN HEIDELBERG VERLOREN|ICH ZAEHLE TAEGLICH MEINE SORGEN|IN MUENCHEN STEHT EIN HOFBRAEUHAUS|Jeder Eseltreiber|KOMM GIB MIR DEINE HAND / Marshall Tony|KORNBLUMENBLAU|KREUZBERGER NAECHTE / Gebrueder Blattschuss|La bostella|LIVING NEXT DOOR TO ALICE|MACARENA|Marmor Stein und Eisen bricht / Deutscher Drafi|MEIN KLEINER GRUENER KAKTUS|MIN VATTER ISCH EN APPENZELLER|MOSKAU / Dschinghis Khan|MUSIK MUSIK MUSIK|MUSS I DENN MUSS I DENN ZUM STAEDELE HINAUS|NA NA HEY HEY KISS HIM GOODBYE|Nach Hause gehn wir nicht|O DU SCHOENER WESTERWALD|OH DONNA CLARA|OLE OLE OLE|PATRONA BAVARIAE / Naabtal Duo|POLLY WOLLY DOODLE|POLONAISE BLANKENESE|Preussens Gloria|RADETZKY MARSCH OP 228 / Strauss (Sohn) Johann|RIVERS OF BABYLON / Boney M|SAMBA DE JANEIRO|SCHNUCKI ACH SCHNUCKI|SCHOENE MAID / Marshall Tony|SCHUETZENLIESEL|SCHWARZE STRAPS|SIEBEN FAESSER WEIN / Kaiser Roland|SKIP TO MY LOU|STERNPOLKA|TANZE SAMBA MIT MIR|TOELZER SCHUETZENMARSCH|VERONIKA DER LENZ IST DA|WAS MACHST DU MIT DEM KNIE LIEBER HANS|WEIL I A RINDWIEH BIN|Wer soll das bezahlen|WIEN BLEIBT WIEN / Schrammel Johann|WILDSCHUETZ JENNERWEIN|WIR KOMMEN ALLE ALLE IN DEN HIMMEL|WIR LASSEN UNS DAS SINGEN NICHT VERBIETEN|WIR VERSAUFEN UNSER OMA IHR KLEIN HAEUSCHEN|Yorkscher Marsch / Beethoven Ludwig van

Anbieter: Notenbuch
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Unser Wohlstand und seine Feinde (eBook, ePUB)
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Deutschland vor der Wahl: Bastardökonomie oder Wohlstand für alle? Nach der Krise ist vor der Krise. Vor einem staunenden Publikum türmen sich die Milliarden zu Billionen: Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld? Kaum jemand kann noch verstehen, was mit unserer Wirtschaft los ist: Es geht uns gut, aber wir sind besorgt. Wir exportieren fleißig, aber die Verschuldung steigt. Wir helfen in Südeuropa, doch die Lage spitzt sich weiter zu. Wir tanzen in den Tempeln des Konsums und wissen längst, dass es so nicht weitergehen kann. Gabor Steingart, Autor der Erfolgstitel "Deutschland, Abstieg eines Superstars" und "Weltkrieg um Wohlstand", hat Erklärungen, wo andere nur Besorgnis verbreiten. In seinem neuen Buch schildert er den fatalen Angriff auf unseren Wohlstand. Eine unglaubliche, leider wahre Geschichte, die sich vor unser aller Augen abgespielt hat und weiter abspielt: Wie Politiker, süchtig nach Anerkennung und Wählerstimmen, mit den Banken, die von der Kreditsucht der Staaten fürstlich leben, einen teuflischen Pakt geschlossen haben - wider den Wohlstand der Mittelschicht und gegen die Interessen der kommenden Generationen. Er zeichnet die historischen Linien nach und erläutert, wie die sozial verantwortliche Marktwirtschaft, von Ludwig Erhard nach dem Krieg geschaffen, in eine Bastardökonomie - halb Staats-, halb Privatwirtschaft - verwandelt wurde. Und er zeigt, wie diese unheilige Allianz sich wieder auflösen lässt. Steingart ist ein Publizist, der genau hinschaut und der auch da nach Lösungen sucht, wo politisch korrekte Denkverbote herrschen.

Anbieter: buecher
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Unser Wohlstand und seine Feinde (eBook, ePUB)
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Deutschland vor der Wahl: Bastardökonomie oder Wohlstand für alle? Nach der Krise ist vor der Krise. Vor einem staunenden Publikum türmen sich die Milliarden zu Billionen: Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld? Kaum jemand kann noch verstehen, was mit unserer Wirtschaft los ist: Es geht uns gut, aber wir sind besorgt. Wir exportieren fleißig, aber die Verschuldung steigt. Wir helfen in Südeuropa, doch die Lage spitzt sich weiter zu. Wir tanzen in den Tempeln des Konsums und wissen längst, dass es so nicht weitergehen kann. Gabor Steingart, Autor der Erfolgstitel "Deutschland, Abstieg eines Superstars" und "Weltkrieg um Wohlstand", hat Erklärungen, wo andere nur Besorgnis verbreiten. In seinem neuen Buch schildert er den fatalen Angriff auf unseren Wohlstand. Eine unglaubliche, leider wahre Geschichte, die sich vor unser aller Augen abgespielt hat und weiter abspielt: Wie Politiker, süchtig nach Anerkennung und Wählerstimmen, mit den Banken, die von der Kreditsucht der Staaten fürstlich leben, einen teuflischen Pakt geschlossen haben - wider den Wohlstand der Mittelschicht und gegen die Interessen der kommenden Generationen. Er zeichnet die historischen Linien nach und erläutert, wie die sozial verantwortliche Marktwirtschaft, von Ludwig Erhard nach dem Krieg geschaffen, in eine Bastardökonomie - halb Staats-, halb Privatwirtschaft - verwandelt wurde. Und er zeigt, wie diese unheilige Allianz sich wieder auflösen lässt. Steingart ist ein Publizist, der genau hinschaut und der auch da nach Lösungen sucht, wo politisch korrekte Denkverbote herrschen.

Anbieter: buecher
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Und jetzt alle mitsingen 1
6,00 € *
ggf. zzgl. Versand

AM SONNTAG WILL MEIN SUESSER MIT MIR SEGELN GEHN|ANNELIESE (SIMON LIEBICH)|AUF DER REEPERBAHN NACHTS UM HALB EINS|AUF UND NIEDER (E A LUDWIG)|BAYRISCHZELL (STAUDACHER)|BERGVAGABUNDEN|Berliner Luft / Lincke Paul|BIER HER|BIS FRUEH UM FUENFE|DAS HUMBTA TAETAERAE|DAS KANN DOCH EINEN SEEMANN NICHT ERSCHUETTERN|DAS KANNST DU NICHT AHNEN|DAS KOENIG LUDWIG LIED|DAS KUFSTEINER LIED (DIE PERLE TIROLS)|DAS LIEBEN BRINGT GROSS FREUD|DAS WAR IN SCHOENEBERG (KOLLO BERNAUER - SCHANZER)|Der alte Suender|DER BERLINER JEMSENJAEGER|DER FROEHLICHE WANDERER (MOELLER SIEGESMUND)|DER MOND HAELT SEINE WACHT|DER TREUE HUSAR|Die Fischerin vom Bodensee|DIE HOLZAUKTION (IM GRUNEWALD) (TEICH)|D'SAU D'SAU|DU BIST DIE ROSE VOM WOERTHERSEE|DU DU LIEGST MIR IM HERZEN|DU KANNST NICHT TREU SEIN|EIN HELLER UND EIN BATZEN|EINMAL AM RHEIN|ERZHERZOG JOHANN JODLER|ES GEHT ALLES VORUEBER|ES GIBT KEIN BIER AUF HAWAII|ES STEHT EIN WIRTSHAUS AN DER LAHN|FAHR MICH IN DIE FERNE|Geh Alte schau mi net so teppert an|GEH MACH DEIN FENSTERL AUF|GIB ACHT AUF DEN JAHRGANG|HAB ICH EINEN DURST|HAB MEIN WAGE VOLLGELADE|HAB'N SE NICHT NE BRAUT FUER MICH (GAZE)|HAMBURG IST EIN SCHOENES STAEDTCHEN|Heidewitzka Herr Kapitaen|HEILE HEILE GAENSJE|HEIMWEH NACH DEM KURFUERSTENDAMM|HERZ SCHMERZ POLKA|HEUTE BLAU UND MORGEN BLAU|HEUT GEHT ES AN BORD|HEUT KOMMEN D'ENGERLN AUF URLAUB NACH WEAN|HORCH WAS KOMMT VON DRAUSSEN REIN|I bin a stiller Zecher|ICH HAB MEIN HERZ IN HEIDELBERG VERLOREN|ICH HAB MIR FUER GRINZING EIN'N DIENSTMANN ENGAGIERT|ICH HAB NOCH EINEN KOFFER IN BERLIN|ICH KAUF MIR LIEBER EINEN TIROLERHUT (NIESSEN RUEGER)|Ich moecht gern an Biersee|ICH SCHIESS DEN HIRSCH|IM GRUENEN WALD|IM TIEFEN KELLER|Im weissen Roessl am Wolfgangsee|IN DER FRUA WENN DER HAHN MACHT AN KRAHRA|IN EINEM POLENSTAEDTCHEN|JA MIR SAN MIT'N RADL DA|JETZT KOMMEN DIE LUSTIGEN TAGE|JETZT TRINK MA NO A FLASCHERL WEIN|KOMM IN MEINE LIEBESLAUBE|KORNBLUMENBLAU|Lili Marleen|LUSTIG IST DAS ZIGEUNERLEBEN|MAEDLE RUCK RUCK RUCK|MAMATSCHI / Heintje|MAN MUESSTE NOCH MAL ZWANZIG SEIN|MARIECHEN SASS TRAEUMEND IM GARTEN|Mei Muatterl war a Wienerin|MUSS I DENN MUSS I DENN ZUM STAEDELE HINAUS|NIMM MICH MIT (LINCKE SCHOENFELD - BOLTEN - BAECKERS)|NUN ADE DU MEIN LIEB HEIMATLAND|O DU LIEBER AUGUSTIN|O DU SCHOENER WESTERWALD|O DU WUNDERSCHOENER DEUTSCHER RHEIN|OH SUSANNE - TRINK'N WIR NOCH EIN TROEPFCHEN (HINSCH)|RHEINLANDMAEDEL (OSTERMANN)|ROSAMUNDE|RUCKI ZUCKI|SANTA LUCIA|S'BOARISCHE BIER POTPOURRI (LOEFFLER)|S' LOISACHTAL|SO EIN TA SO WUNDERSCHOEN WIE HEUTE (OLIAS ROTHENBURG)|SO LANG DER ALTE PETER|S WIRD SCHOENE MADERLN GEB'N|SCHENK' MIR DOCH EIN KLEINES BISSCHEN LIEBE|SCHILIEDER POTPOURRI (LOEFFLER)|SCHNAPS DAS WAR SEIN LETZTES WORT|SCHNEEWALZER|SCHOEN IST DIE JUGEND|Schoen ist die Liebe im Hafen|SCHOEN IST EIN ZYLINDERHUT|Schuett die Sorgen in ein Glaeschen Wein|SCHUETZENLIESEL|SCHWARZBRAUN IST DIE HASELNUSS|TIEF IM BOEHMERWALD|TOELZER SCHUETZENMARSCH|Trink trink Bruederlein trink|UNTER DER ROTEN LATERNE VON ST PAULI|Untern Linden|WALDESLUST|WARUM WEINST DU HOLDE GAERTNERSFRAU|WELTENBUMMLER POLKA|WENN ALLE BRUENNLEIN FLIESSEN|WENN DAS WASSER IM RHEIN GOLDNER WEIN WAER|Wenn der Toni mit der Vroni|WENN DER TOPF ABER NUN EIN LOCH HAT|Wer soll das bezahlen|WIR KOMMEN ALLE IN DEN HIMMEL (SCHMITZ FELTZ)|WO DIE ALPENROSEN BLUEHN|ZILLERTAL DU BIST MEI FREUD

Anbieter: Notenbuch
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Diese Drombuschs - Die komplette Serie
51,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Vera (Witta Pohl) und Sigfried Drombusch (Hans-Peter Korff) betreiben in Darmstadt ein Antquitätengeschäft und einen Teeladen. Als in der Wohnung über ihnen einige "Damen" ihrem zweifelhaften Beruf nachzugehen beginnen, ist es, vor allem im Hinblick auf Sohn Thomi geboten, in ein eigenes Haus zu ziehen. Auf Anraten von Onkel Ludwig kaufen die Drombuschs die "Alte Mühle", doch aufgrund diverser städtischer Auflagen übernehmen sie sich finanziell. Als dann auch noch Sigi viel zu früh an einem Herzinfarkt stirbt, muss Vera sämtliche Kräfte aufbieten, um die Familie zusammenzuhalten. Vor allem ihre rebellische Tochter Marion macht es ihr nicht leicht, und auch Onkel Ludwig und Oma Margarete sind für die Schaffung des ein oder anderen Problems immer zu haben.Diese Drombuschs ist eine der erfolgreichsten deutschen Serien aller Zeiten. Seinerzeit war sie ein Straßenfeger, heutzutage Kult.Episoden:DVD 1:"Alle Jahre wieder"Oma Drombusch, die in Gießen seit dem Tod ihres Mannes allein lebt, freut sich darauf, wie in jedem Jahr über Weihnachten und Neujahr bei ihren Kindern in Darmstadt zu sein. Da aber die Enkel klammheimlich von ihrem Versprechen abrücken, sich an den Feiertagen der Familie zu widmen, und Vera nicht die Feiertage in trauter Zweisamkeit mit ihrer Schwiegermutter verbringen möchte, lädt Siegfried Drombusch seine Mutter aus - die ist zunächst bitter enttäuscht."Der Appell"Aus dem Kurzbesuch von Oma Drumbusch bei ihrer Familie sind drei Wochen geworden - die gereizte Stimmung eines überlangen Besuchs ist zu spüren. Es hat sich viel angestaut, was nun im offenen Konflikt ausbricht: Da ist zum einen die Frage, wer letztlich für Thomis Schularbeiten verantwortlich ist, zum anderen sind es Marions Schlagsängerinnen - Ambitionen, die die Gefahr heraufbeschwören, als Sprechstundenhilfe entlassen zu werden, und drittens sorgt ihr Freund Gerd Schräpper für zusätzlichen Ärger, weil er findet, dass die Eltern das alles gar nichts angeht. Das ruft wiederum Chris auf den Plan, der als junger Polizist ganz andere Vorstellungen von Solidarität hat."Die Machtprobe"Oma Drombusch hat endlich ihr Ziel erreicht, und Vera sieht ihrem Einzug mit Bedenken entgegen, denn für sie ist die alte Dame keineswegs das hilflose Geschöpf, für das sie von der übrigen Familie gehalten wird. Zum offenen Machtkampf kommt es, als Oma Drombusch die Küche beansprucht, um die Familie zu versorgen. Währenddessen gerät Chris in eine bedrohliche Situation: Als er versucht, auf einer Demonstration schlichtend auf Sitzstreikende einzuwirken, sieht er sich plötzlich dem gezogenen Messer eines zu allem entschlossenen Jugendlichen gegenüber. Marions Freund, der Fotojournalist Gerd Schräpper, hält den Kampf Szene für Szene einseitig im Bild fest und beschwört so neue Konflikte herauf.DVD 2:"Spiel mit dem Feuer"Auf der Suche nach einem weiteren Betätigungsfeld entdeckt Oma Drombusch den Antiquitätenladen. Aber hier stößt sie auf Siegfrieds entschiedenen Widerspruch. Statt seine gutwillige, aber unkundige Mutter zu bemühen, sucht er eine Kunststudentin, eine hübsche natürlich. Das ruft Vera auf den Plan: Sie hegt den Verdacht, Siegfried sei ehemüde. Von einem älteren Herrn lässt sich Oma Drombusch im Museum einen Konsoltisch zeigen und schließt daraus, das künftig sie im Antiquitätenladen aushelfen muss, nicht eine Kunststudentin. Als diese sich vorstellt, ist Veras Eifersucht auf das Mädchen so groß, dass ihr jede andere Aushilfskraft willkommen ist. Oma Drombusch sieht ihre große Chance. Aus Südfrankreich zurückgekehrt, erfährt Siegfried nicht nur, dass seine Tochter zu ihrem Freund gezogen ist, er entdeckt darüber hinaus in einer Illustrierten Nacktaufnahmen von Marion. Kurz darauf kommt es zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen Chris und dem Fotografen."Das Konzert"Oma Drombusch kann ihre Enttäuschung nicht verbergen: Herr Diehl hat eine Verabredung nicht eingehalten. Den nächsten Tag verbringt sie gekränkt im Bett, so dass Siegfried seiner Mutter ins Gewissen reden muss. Sie steht schließlich unter dem Vorwand auf, dass man sie gebeten habe, einen Klavierabend zu geben. Sie besucht Herrn Diehl mit der Bitte, eine geschickte Absage zu formulieren. Aber statt dessen überredet er sie, die Zusage auf keinen Fall zurückzuziehen. Eigentlich will Chris das "Konzert" seiner Großmutter ebenfalls miterleben, aber die Hilfsbereitschaft einem Kollegen gegenüber macht das nicht möglich. Sein Einspringen führt zu einer Katastrophe. Chris überrascht einen Mann beim Einbruch. Als der unvermittelt seine Gaspistole zieht, passiert etwas Verhängnisvolles."Entscheidungen"Oma Drombusch und Herr Diehl sind einander nähergekommen und verbringen einen schönen Sommertag. Zuhause ist Siegfried ungehalten, weil er findet, dass mit seiner Mutter im Geschäft kaum mehr zu rechnen ist. Er sucht seine arbeitslose Tochter auf, um ihr vorzuschlagen, sie im Antiquitätenladen einzustellen. Aber Marion leht ab, nicht zuletzt deshalbt, weil der Vater ihr nur wenig Verständnis entgegenbringt. Mutters Sorgen indessen gelten Chris, der nicht nur mit seiner Augenverletzung zu kämpfen hat. Er sieht einem Ermittlungsverfahren entgegen, in dem es um die Frage geht, ob er schuldhaft den Tod eines Menschen herbeigeführt hat. Währenddessen feiert Oma und Herrn Diel dessen Geburtstag. Spät am Abend fragt er sie, ob sie nicht zu ihm ziehen will. Aber sie weicht der Antwort aus. Vera erhält den Anruf einer Französi, der ihr beweist, dass in den vergangenen Jahren Siegfrieds Geschäftspartner nicht ein Mann, sondern eine Frau war. Als sie feststellt, dass diese Frau auch noch in den besten Jahren ist, kommt es zum Eklat.DVD 3:"Das kalkulierbare Risiko"Auf einer Beerdigung prophezeit ein Trauergast, dass, wenn zu Siegfried Drombuschs vorhandenen Belastungen auch noch die eines Hausbaus kämen, es ihm wie dem Verstorbenen ergehen würde. Der Schock sitzt tief. Siegfried findet nun auch, die alte Wohnung habe doch mehr Vorteile als ein neues Haus. Doch als neue Mieter über ihrer Wohnung einziehen - Damen, die auf männliche Telefonkunden warten-, bewirkt das bei Vera den Entschluss, von nun an nicht mehr gegen die Hausbauabsichten ihres Mannes zu opponieren. Ein neuer Konflikt mit vertauschten Rollen."Das Loch im System"Die Renovierungsarbeiten am Traumhaus der Drombuschs beginnen. Onkel Ludwig, der Tag für Tag die Renovierungsarbeiten überwachtm scheint als alter Hase auch die baulichen Veränderungen fest im Griff zu haben - bis der merkwürdige Herr Fuchs den Hof betritt. Herr Fuchs ist Beamter der Bauaufsichtsbehörde und als solcher fordert er Einsicht in die Baupläne. Aber bereits da beginnen die Schwierigkeiten, die so schnell nicht mehr aufhören."Flucht nach vorn"Wie sich herausstellt, ist die alte Mühle denkmalgeschützt. Alle widerrechtlich durchgeführten Bauarbeiten müssen eingestellt werden. Und die Genehmigung der neuen Pläne dauert. Durch die Änderungen des Bauvorhabens werden so viel Mehrkosten entstehen, dass die Drombuschs nicht mehr wissen, wie sie das alles bezahlen sollen. Auch Siegfrieds Gesundheit setzt erste Warnsignale... Chris schafft es, dass bei einer Rallye die attraktive Tina seine Beifahrerin wird. In Hamburg ringt Marion mit den Entschluss, ob sie sich von Jörg trennen soll, und Onkel Ludwig kämpft um den Verbleib in der Familie, nachdem bekannt wurde, dass er all das nicht ist, was er vorgibt zu sein.DVD 4:"Das provozierte Verhängnis"29. Dezember: Die Drombuschs ziehen in die alte Mühle ein. Diese ist allerdings nur ein Rohbau, der nur notdürftig winterfest gemacht ist. Während Vera Drombusch zusammen mit Onkel Ludwig den Einzug überwacht, muss Siegfried in der Stadt einen Arzt aufsuchen, da ihm wieder jene Beschwerden zu schaffen machen, die er fast schon verdrängt hatte - Herzangst und Atemnot. Als Vera beim Auspacken auch noch seine Medikamente findet - sie als Krankenschwester weißt, was diese zu bedeuten haben-, beschließt sie, eindringlich mit ihrem Mann zu reden. Am Abend feiert die Familie zusammen mit Oma und Tina Reibold vor dem Rohbaukamin eine "frostige" Hauseinweihung. Doch diese wird überschattet von Befürchtungen, die sich bald als begründet erweisen und alle vor ernsthafte Lebensfragen stellen."Die manipulierte Chance"Nach seinem schweren Herzinfarkt liegt Vater Drombusch noch immer im Krankenhaus. Er muss ein Leben künftig radikal ändern. Ehefrau Vera ist dazu bereit. Sie kündigt Verträge und drückt die Kosten beim Ausbau der alten Mühle. Onkel Ludwig besucht den Patienten im Krankenhaus und berichtet ihm von seiner tüchtigen Frau. Doch Drombusch fühlt sich entmündigt und seine Stimmung sackt auf Null. Nur eine Überraschung kann ihn aufmuntern."Liebe ist Unvernunft"Vera und Siegfried Drombusch haben sich tief zerstritten. Er findet ihr eigenmächtiges Verhalten bei den beiden Geschäftsaufgaben unverzeihlich. Da trifft die nächste Hiobsbotschaft ein: Onkel Ludwig ist von der Polizei verhaftet worden. Woher das Geld für die Kaution nehmen? Die Renovierung der Mühle hat alle finanziellen Mittel verschlungen. Trotzdem wird aus der langersehnten Einweihungsparty noch ein fröhliches Familienfest.DVD 5:"In der Mitte des Lebens"Vera und Siegfried haben immer noch Geldsorgen wegen der Mühle. Marion wohnt wieder in Darmstadt. Ihr neuer Freund, der Arzt Dr. Peter Wollinski, hat Ärger mit der Polizei. Dann plant die Familie Sigis 50. Geburtstag. Es soll ein frohes Fest werden..."Die Zeit danach"Aus finanziellen Gründen will Vera Drombusch nach dem Tod ihres Gatten das Geschäft aufgeben. Durch den Egoismus der Kinder hängt der Haussegen schief. Sohn Chris verlangt sein Erbteil, Tochter Marion, die ein Lokal aufmachen will, benötigt Geld und gerät in die Fänge des Bierbrauers Berning."Die Herausforderung"Onkel Ludwig umwirbt Vera verliebt, was sie aber nicht merkt. Bei Chris und Tina stehen ständig Auseinandersetzungen ums Geld und seinen schlecht bezahlten Beruf ins Haus. Tinas Vater hat ihm einen Neuanfang in seiner Firma angeboten, aber Chris lehnt ab. Marion entschließt sich, doch mit Vera das Lokal in der Mühle einzurichten. Nun aber kann Bernings Plan anlaufen. Wird er die beiden hinters Licht führen können? Thomi ist inzwischen zu Oma gezogen, die ihm heimlich Geinunterricht an der Akademie für Tonkunst ermöglicht. Zwischen Chris und Peter Wollinski herrscht Spannung, da Peter ständig vor seinen Augen ohne Führerschein fährt. Am Abend der Lokaleröffnung kommt es dann auch noch zu einem ordentlichen Krach zwischen Tina und Chris, so dass er aus der gemeinsamen Wohnung auszieht und reumütig zu Vera zurückkehrt.DVD 6:"Prüfung für zwei"Zwischen Chris und Tina kommt es zu einer Machtprobe. Tina ist sich nicht sicher, ob sie das Kind von Chris zur Welt bringen soll. Der verliebte Onkel Ludwig nimmt einen hohen Kredit auf, mit dem er Vera helfen und seine Beziehung zu ihr auf eine solide finanzielle Basis stellen könnte. Als Chris einer Frau bei einem kÜberfall zu Hilfe eilt, endet das mit einer Gehirnerschütterung für Chris und einer Wandlung in Tinas Ansichten...."Die Gretchenfrage"Chris und Tina treffen Hochzeitsvorbereitungen, nicht ohne damit einen weiteren Konflikt mit Tinas wohlhabenden Eltern heraufzubeschwören. Thomi hat es wie jede Ausnahmebegabung schwer. Seine schulischen Misserfolge werden auf Faulheit zurückgeführt. Erst bei der Trauung von Chris und Tina gelingt es ihm, nicht nur seine Mutter davon zu überzeugen, wo seine wirkliche Begabung liegt..."Das Zerwürfnis"Alle Probleme sind einem harmonischen Miteinader gewichen, das Lokal läuft, Chris und Tina freuen sich auf das Baby, und sogar Dr. Peter Wollinsky kommt noch einmal mit einem blauen Auge davon. Doch als er abends angetrunken die Mühle verlässt, drängt er Tina, ohne es zu bemerken, mit ihrer Vespa in den Graben. Sie verliert dadurch ihr Baby. Als Chris zusätzlich einen Anwalt einschaltet, kommt es zwischen ihm und Marion zum Zerwürfnis. Beide Parteien wollen bei Vera ausziehen, Marion will sogar das Antiquitätenlokal aufgeben. Da kommt Ludwigs Stunde....DVD 7:"Der Prozess"Da Marion die Arbeit im Lokal ohne die Hilfe der Mutter über den Kopf wächst, muss Vera befürchten, dass Marion das Lokal aufgeben wird. Vera richtet sich als Absicherung einen kleinen Laden mit Wohnmöglichkeiten in der Stadt ein. Ein heimlicher Grund dafür ist wohl auf ein sich anbahnendes Verhältnis zu Dr. Sanders und die immer bedrängender werdenden Liebesbeweise von Onkel Ludwig. - Tina leidet unter ihre Kinderlosikeit. Sie wird zudem immer unsicherer, ob sie tatsächlich Dr. Wollinski als Täter beschuldigen soll. Der Prozess selbst bringt dann die große Überraschung..."Wiener Liebe"Vera, die bisher versucht hat, Dr. Sanders auf Distanz zu halten und Onkel Ludwig nicht zu enttäuschen, wird zur Offenbarung und Entscheidung gezwungen. Sie fährt, ohne Dr. Sanders zu benachrichtigen, in Urlaub nach Wien. Dr. Sanders allerdings gelingt es, Veras Adresse in Wien von dem ahnungslosen Ludwig zu erfahren. Als sie in Wien ankommt, erwartet er sie schon in der Hotelhalle. Da plötzlich taucht Sanders Frau auf. Sie ahnte den Grund für seinen Wien-Aufenthalt und möchte ihn für sich zurückgewinnen. Fast gleichzeitig trifft Onkel Ludwig ein, um Vera zu überraschen..."Das zweite Leben"Vera und Dr. Sanders besuchen gemeinsam den Darmstädter Presseball. Überraschend taucht dort auch Frau Sanders auf, die offensichtlich ihren fieberhaften Malaria-Schub mit starken Medikamenten kuriert hat. Ihre Kreislaufschwäche macht es notwendig, dass Dr. Sanders seine Frau nach Hause bringt und die Nacht bei ihr bleibt. Das zieht Konsequenzen nach sich....DVD 8:"Abschied im Zorn"Zwei Jahre sind vergangen. Vera wird es immer mehr zu Ärgernis, dass Martin sein Appartement als Junggesellenrefugium noch nicht aufgegeben hat, obwohl seine Scheidung unmittelbar bevorsteht. Ihre Beziehung gerät in eine Krise, als Dr. Sanders' Frau Brigitte nach vierwöchigem Asienaufenthalt zurückkehrt. Im zweiten Monat schwanger muss sie von ihrem Frauenarzt hören, was sie insgeheim befürchtete: Wegen einer Störung der Blutgerinnung verbietet sich ein Schwangerschaftsabbruch. Brigitte, die nie aufgehört hat Martin zu lieben, versucht mit allen Mitteln, ihren Mann zurückzugewinnen..."Späte Einsicht"Vera macht sich auf den Weg in Martins Appartement, um sich bei ihm zu entschuldigen. Doch kaum ist sie eingetroffen, erscheint Frau Sanders, die ihren Mann azu einem Familienabend einladen möchte. Vera bleibt nur ein peinlicher Rückzug, den ihr Martin keinesfalls erleichtert. Durch Oma Drombuschs Alarmruf hat sie jedoch wenig Zeit, darüber nachzudenken: Marion, die den Bruch mit Dr. Wollinski weder menschlich noch finanziell verwindet, hat Schlaftabletten genommen...DVD 9:"Das Vermächtnis"Die Beziehung zwischen Martin Sanders und Vera tritt auf der Stelle, obwohl sich Martin redliche Mühe gibt, das Vergangene vergessen zu machen. Onkel Ludwig, der seiner mütterlichen Freundin Frau Hohenscheid viel zu verdanken hat, scheint die Führung des Lokals mehr auf eigene Rechnung zu betreiben als zugunsten seiner Brotgeberin. Yvonnche, ein stummes Mädchen vom Jahrmarkt, das Unterschlupf in der gemeinsamen Wohnung von Frau Hohenscheid und Onkel Ludwig gefunden hat und nun im Lokal als Bedienung arbeitet, entdeckt, dass Onkel Ludwig die Kassenbücher fälscht..."Der falsche Weg"Im Landgericht läuft Marions Klage gegen Dr. Wollinski. Sie hat ihren Ex-Freund 150.000 Mark gegeben; nun will sie das Geld zurück. Marion verliert den Prozess - und damit den Glauben an die Gesellschaft. Sie will sich das Geld auf ihre Weise wiederholen. Vera, Martin, Ludwig und Yvonnche entdecken sie in der Bar "Maxim"...DVD 10:"Der Verlierer"Obwohl Vera ihn gewarnt hat, macht Dr. Martin Sanders den Fehler seines Lebens: Er folgt seiner Frau in deren Schweizer Landhaus. Als der Scheidungstermin ansteht, werden ihm seine in der Schweiz gefundenen Beweise Punkt für Punkt aus der Hand gewunden. Am Ende erfolgt ein Urteil mit fatalen Folgen für ihn. Zudem lässt er sich in seinem Stolz dazu verleiten, seine Stellung beim Darmstätter Echo fristlos zu kündigen. Der neue Chefredakteur hatte auf provozierende Weise in eine Entscheidung eingegriffen. Nun versucht er, die Niederlage Vera gegenüber mit männlich selbstsicherem Verhalten zu überspielen und schlägt ihr Angebot aus, zu ihr zu ziehen..."Die Heimkehr"Dr. Martin Sanders wohnt nun bei Vera. Seit Wochen arbeitslos, sind seine finanziellen Probleme so groß, dass er sich weder eine Wohnung noch einen Wagen leisten kann. Bei der Kripo erfährt Chris, dass die Kollegen von der Sitte eine Razzia in der Nobelbar "Maxim" planen, die seine Schwester als Geschäftsführerin leitet. Die Razzia wird für die Polizei zu einem peinlichen Fehlschlag. Dafür macht man Chris - nicht zu Unrecht - verantwortlich, der sich zur Schutzpolizei zurückversetzen lässt. Marion, die alle Beweise gegen sich und den Barbesitzer Huttner in Sicherheit gebracht hat, nutzt die Gelegenheit, mit dem Edelganoven abzurechnen: Beweismittel gegen Geld. Für alle Beteiligten sind damit die Probleme scheinbar gelöst - bis Assi, die Tochter der Sanders, in der alten Mühle ein vertrauliches Gespräch belauscht, dessen inhalt Chris und Marion unweigerlich vor den Kadi brächte...DVD 11:"Verlorene Zärtlichkeit"Zwei Jahre sind vergangen und der sehnsüchtige Wunsch von Chris und Tina nach einem eigenen Kind hat sich noch immer nicht erfüllt. Auf der Polizeiwache macht Chris die Bekanntschaft mit Richy, einem siebenjährigen farbigen Jungen, der seine Eltern verloren hat. Marions Sohn Daniel und Richy sind schon bald unzertrennlich. Als die beiden Jungen bei einem Streich einen prall gefüllten Wasserbeutel auf den Kopf der Mutter des Rechtsanwalts Dr. Maximilian Lechner, werfen, lernt Marion Dr. Lechner kennen...Vera hat die Trennung von Dr. Sanders verwunden und eine Halbtagsstelle im Werbeamt der Stadt angenommen, als Fremdenführerin und Organisatorin. Yvonnche ist aus der Mühle ausgezogen und richtet sich in Darmstadt einen Fußpflegesalon ein. Davon hat auch ihr Bruder Karlheinz erfahren. Vom Hafturlaub nicht ins Gefängnis zurückgekehrt, will er bei ihr unterschlüpfen - und erleichtert sie um ihre Ersparnisse.Ludwig tritt die Flucht nach vorn an: Per Annonce sucht er eine Servierkraft für die Alte Mühle. Frau Diebelshauer, eine resolute Frau in den Dreißigern, stellt sich vor..."Der Makel"Thomi muss zur Bundeswehr. Mutter Vera plant, das Antiquitätengeschäft aufgrund der unsicheren Geschäftslage wieder in die Stdt zu verlagern. Oma Drombusch hat die Zimmer, die früher Marion mit Daniel bewohnte, an den Heilpraktiker Heckenroth vermietet, der sich dort eine Praxis mit Wartezimmer einrichtet.Onkel Ludwig renoviert mit Eifer das Zimmer für Frau Diebelshauer. Sein Enthusiasmus wird allerdings gebremst, als sie ihm gesteht, dass sie schwanger ist und auf Mutterschutz plädiert...Als Richys Eltern für eine Woche in die USA zurückfliegen müssen, gehen Chris und Tina ganz darin auf, für Richy zu sorgen. Eines Abends wird Chris zu einem Einsatz in die "Katakomben" gerufen: Eine Handvoll Schlägertypen will das Lokal nicht verlassen. Mit einigen Randalierern, unter ihnen Karlheinz und ein minderjähriger Mitläufer namens Woody, kommt es Tage später zu einer schicksalhaften Begegnung. Tina ist außer sich, als Ludwig plötzlich mit Woody in der Mühle erscheint...DVD 12:"Um keinen Preis"Chris liegt schwerverwundet auf der Intensivstation. Niemand vermag vorauszusagen, ob er durch die Kopfverletzungen irreparable Schäden davontragen wird. Vera ist fest entschlossen, Chris nach seiner Entlassung zu Hause zu pflegen. Tina sammelt derweil all ihre Kraft für den kleinen Richy. Als seine Eltern in Amerika ums Leben kommen, wird er Tinas Ein und Alles: Sie will Richy behalten und ihn später adoptieren. Doch das Jugendamt stellt sich querVoller Entsetzen entdeckt Vera, dass Ludwig weiterhin Kontakt zu Woody hält. Dieser hat zwar mit einer Stahlkrampe auf Chris gezielt, doch ob das Geschoss wirklich Ursache der schweren Verletzung war, ist noch nicht bewiesen. Und so lange galubt Onkel Ludwig an Woodys Unschuld.Yvonnche hilft in ihrer Freizeit im Lokal, da Frau Diebelshauer sich aufgrund ihrer Schwangerschaft nur bedingt einsatzfähig gibt. Eines Nachts steht Yvonnches Bruder Karlheinz wieder vor ihrer Tür - mit einer geraubten Aktentasche voller Geldscheine. Sie entdeckt, dass Karlheint heroinabhängig ist.Marion möchte das noch verrufene Innenstadtlokal "Katakombem" in ein Restaurant umwandeln. Mit viel Enthusiasmus renoviert sie die heruntergekommenen Räume.Onkel Ludwig möchte, dass Woody von Marions neuem Freund Dr. Lechner juristischen Beistand erhält. Und tatsächlich enthüllt Dr. Lechner Entlastungsmomente zu Woodys Gunsten. Woody wird vorläufig auf freien Fuß gesetzt und Onkel Ludwig will ihn bei sich aufnehmen - ein Entschluss, der das ohnehin schon belastete Verhältnis zu Vera noch mehr verschlechtert.Tina kämpft weiter um Richy. Doch nach eingehender Prüfung der Verhältnisse eintscheidet das Jugendamt auf Heimeinweisung. Denn auch Tinas Vater ist gegen eine Adoption..."Liebe ist auch ein Recht"Chris stirbt an einer Embolie. Tinas Trauer wird schon kurz nach der Beerdigung gestört, denn der Gerichtsvollzieher erscheint mit einem Herrn vom Jugendamt bei ihr. Die angeordnete Kindeswegnahme soll sofort dürchgeführt werden. Doch Tina hält Richy in Yvonnches Wohnung versteckt und verschwindet einige Zeit später spurlos mit ihm...Oma Drombusch hat mit dem neuen Untermieter Dr. Heckenroth und der Organisation seiner Praxis alle Hände voll zu tun. Von seinen Heilkünsten begeistert schickt sie alle ihre Bekannten zu ihm.Woody - immer noch in Onkel Ludwigs Obhut - nimmt Kontakt zu seiner alten Clique auf und kommt der Wahrheit über Chris' Unglücksfall gefährlich nehr. Ludwig und Vera finden ihn eines Tages bewusstlos im Hof der Alten Mühle. Karlheinz hat ihn zusammengeschlagen...DVD 13:"Die treibende Kraft"Vera will ihren Augen nicht trauen: Die Präsidialabteilung weist Tina wesentlich niedrigere Bezüge als erwartet zu. Ob Chris wirklich an den Folgen der Kopfverletzung gestorben ist, lässt sich angeblich nicht beweisen. Vera verbringt nun Abend für Abend bei Marion in den "Katakomben" als Gaderobiere, in der Hoffnung, dass der Tatverdächtige Karlheinz auftaucht.Frau Reibold besucht ihre Tochter an der holländischen Grenze. Tina hält sich dort mit Richy auf einem Motorsegler versteckt.Marion soll Kwadwo Ansi helfen, dem Medizinstudenten aus Ghana, den sie illegal bei sich beschäftigt und dem die Abschiebung droht. Da sein Vermieter ihn vor die Tür gesetzt hat, nimmt Vera Kwadwo erst einmal mit zu sich...Ludwig leidet weiter unter den Launen von Frau Diebelshauer, von deren Schwangerschaft noch immer nichts zu sehen ist. Als er sie moralisch unter Druck setzt, appelliert sie an sein weiches Herz - mit Erfolg.Karlheinz wird in Yvonnches Wohnung gestellt. Doch da sich Woody weigert, den Namen des Zeugen am Mord von Chris zu benennen, verliert die Verhaftung von Karlheinz jeden Sinn..."Der Weg zurück"Die Behörden haben Interpol eingeschaltet, um Tina und Richy in Holland aufzuspüren. Tina harrt weiter auf dem Schiff im Ijsselmeer aus. Als der Junge erkrankt, ist Tina gezwungen, doch Kontakt zum Jugendamt aufzunehmen...Vera will ihren Besitz verkaufen und in die Stadt ziehen. Müde geworden hat sie sich zurückgezogen und kämpft nur noch um das Ziel, den Schuldigen an Chris' Tod zu überführen.Ludwig erreicht, dass Woody sein Geheimnis nur für ihn und Vera preisgibt.Das Leben von Tinas Vater wird von einer Diagnose Kwandwo Ansis gerettet. Diese tiefgreifende Erfahrung gibt für Herrn Reibold den Ausschlag, seine Haltung Richys und seiner Tochter gegenüber neu zu überdenken. Ludwig wird von der Polizei unter Haftandrohung bedrängt, sein Wissen über Tinas Aufenthaltsort preiszugeben. Noch am selben Abend fährt er ans Ijsselmeer und überredet Tina zur Rückkehr.Vera gibt - gegen Ludwigs Wunsch - Woodys vertrauliche Informationen an die Polizei weiter. Der Schuldige wird entlarvt, doch Veras Genugtuung fordert einen hohen Preis: Sie überwirft sich mit ihrer Tochter und bringt Marions Freund Maximilian als Anwalt öffentlich in Misskredit. Woody wird als Verräter krankenhausreif geprügelt. Verbittert und einsam bleibt Vera zurück in der Erkenntnis, dass auch Recht und Rache den Schmerz um ihren Sohn nicht mildern...DVD 14:"Notsignale"Die Jahre und Schicksalsschläge sind nicht spurlos an Vera Drombusch vorrübergegangen. Sie schenkt den Symptomen keine Beachtung: ihre an nichts fest zu machende Angst, vor allem vor dem Alleinsein, das allmähliche Schwinden des Selbstvertrauens und die quälende Schuldzuweisung an sich selbst für den Verlust der Menschen, die sie geliebt hat. Darunter leidet auch das Verhältnis zu Sohn Thomi, der selbst in einer schwierigen Lebensphase steckt. Niemand aus der Familie nimmt ihre Notsignale wahr...Onkel Ludwig lebt mit der Bedienung Marga Diebelshauer in der Alten Mühle zusammen. Mit ihr sieht er eine Zukunft zu zweit. Die Stimmung wird allerdings durch Udo Buchler getrübt, der sich als Margas Bruder ausgibt und sich seit zwei Jahren bei ihr eingenistet hat.Ein anonymer Anruf hat Tinas Vater, Inhaber der Reibold-Werke, wegen der Verbrennung von Kunststoffabfällen bei der Polizei angezeigt. Ausgerechnet an seinem Geburtstag wird er festgenommen. Wegen Richys Schulproblemen stellt Tina den arbeitslosen Lehrer Holger Kretschmer, einen überzeugten Umweltschützer, als Nachhilfelehrer an. Beide wissen nicht, dass er Tinas Vater angezeigt hat..."Im Abseits"Als Vera ihre Schwiegermutter besuchen will, rammt sie beim Einparken ein anderes Auto und hinterlässt an dessen Windschutzscheibe einen Zettel. Wenig später erscheinen in der Alten Mühle zwei Polizisten, um Vera zum Vorwurf der Fahrerflucht zu befragen.Onkel Ludwig ist immer wieder auf dem Rummelplatz und hat ein väterliches Auge auf das schwangere Yvonnche. Sie will das Kind, aber nicht den Mann: Jürgen, der mit ihr in der Schießbude arbeitet. Am Beispiel des betagten "Puppensepp" begreift Ludwig, dass es noch ein anderes Glück gibt.Marion und Maximilian Lechner haben wenig Verständnis für die Probleme des anderen. Marion nicht für Maximilians Plan, die Geschäftsführung der Reibold-Werke zu übernehmen, und Maximilian nicht für Marions Absicht, die "Katakomben" in eine Striptease-Bar umzuwandeln.Ludwig hat den Geburtstag von Marga Diebelshauer zur offiziellen Verlobung mit ihr bestimmt. Doch ausgerechnet an diesem Tag wartet eine unangenehme Überraschung auf ihn...DVD 15:"Geschenktes Leben"Ludwig und Vera stehen - jeder für sich - am Wendepunkt ihres Lebens. Ludwig hat Hals über Kopf die Alte Mühle und das Antiquitäten-Lokal verlassen und vorübergehend das Kasperltheater vom Puppensepp übernommen. Das Lokal in der Alten Mühle wird von Hermann Eurich allein bewirtschaftet, aber nur noch an den Wochenenden. Erst die Nachricht von Veras Klinikaufenthalt reißt Ludwig aus seiner Unzugänglichkeit. Auf abenteuerliche Weise gelingt es Ludwig, in die Klinik zu kommen. Gemeinsam mit Hausarzt Dr. Wendt bewirkt er schließlich Veras Entlassung. Ludwig versucht, ihr listenreich ein neues AUfgabenfeld zu verschaffen, indem er Jürgen und das hoch schwangere Yvonnche dazu bringt, in die Alte Mühle zu ziehen.Maximilian Lechner arbeitet als Geschäftsführer in den Reibold-Werken, assistiert von Tina. Doch die Zusammenarbeit zwischen den beiden läuft nicht reibungslos.Oma Drombusch geht als Musikerin ganz in der Führung des Päan-Trios auf. Trotz allem macht sich bei ihr immer stärker eine Verwirrtheit bemerkbar..."Die Stärke der Schwachen"Veras Gesundheitszustand verbessert sich durch die unverhoffte Geburt von Yvonnches Baby wesentlich. Onkel Ludwig zieht nach dem Tod des alten Puppensepps mit dem Kasperltheater über die Lande. Zwischen Tina und ihrem Freund Holger kommt es zum Streit, weil Tina Richy nichts über ihr Verhältnis mit Holger sagen will. Wütend verlässt Holger das Haus und radelt im strömenden Regen davon. Oma Drombusch und Frau Werbelhoff sehen den Radfahrer nicht. Von dessen schriller Klingel erschreckt stürzt Frau Werbelhoff und wird gelähmt. Marion drängt ihre Oma, Frau Werbelhoff im Rollstuhl aufzunehmen. Doch Oma Drombusch ist damit überfordert und versucht, ihrer Freundin einen Pflegeheimplatz zu ertrotzen.Da Ludwig das Darlehen bei der Bank nicht getilgt hat, erscheint ein amtlicher Schätzer, der das Besitztum zwangsversteigern will. Vera handelt. Sie zahlt die dringendsten Rückstände und beschließt, das Restaurant alleine zu führen...DVD 16:"Der Zerfall"Vera stöbert Ludwig im Wohnwagen des alten Puppenspielers auf und macht ihm klar, dass er sich mit seinem Puppentheater in eine Illusion flüchtet. Wegen seiner Geldnöte ist Ludwig auch im "Goldenen Anker" nicht eben gern gesehen - dort ist Udo Buchler Pächter und Marga Diebelshauer die Bedienung. Weil Buchler sich an Ludwig rächen will, versteckt er Geld in dessen Mantel und alamiert die Polizei. Doch Marga Diebelshauer ist es schließlich, die Ludwig entlastet und Buchler überführt. Dieser verspätete Beweis der Zuneigung wirft Ludwig vollends aus der Bahn...Marions Beziehung zu Maximilian droht zu scheitern. Er wirft ihr die Wohnungsschlüssel vor die Füße. Auch in den Reibold-Werken hat Maximilian Probleme. Er fordert Tinas Versetzung aus seinem Vorzimmer, doch Tina hat bereits den Platz geräumt, um ihm zu zeigen, dass er es ist, der für die Firma unentbehrlich ist. Der Radunfall hat auch für Tina und Holger Folgen: Sie entzweien sich. Nach ihrer gescheiterten Beziehung lässt allerdings das intensiver werdende Verhältnis zu Holger in Marion neue Pläne entstehen: Sie renoviert das Kellerlokal - nun als Öko-Restaurant, mit Holger als Koch..."Der Aufbruch"Vera sucht Ludwig auf, um ihm ein Buch über die Insel Mauritius, das er im Krankenhaus vergessen hat, zu bringen. Auf dem Rummelplatz erlebt Vera eine Vorstellung von Ludwigs Puppentheater, die jedoch ein unerwartetes Ende nimmt, als Ludwig Schwierigkeiten mit dem rechten Arm bekommt. Wenig später verkauft er das Puppentheater, und Vera erfährt durch einen Brief, dass er nach Mauritius ausgewandert ist. Zurückholen kann sie ihn nicht, denn sie muss Oma Drombusch zu sich nehmen, die nicht mehr allein in ihrer Wohnung bleiben kann.Tina trennt sich von Holger. In seiner Ehre verletzt, gibt er Marion gegenüber vor, dass Maximilian der Anlass für seine Trennung von Tina sei. Tatsächlich findet Marion Tina in Maximilians Wohnung - und verrät ihr, wer ihren Vater ins Gefängnis gebracht hat. Tina sieht jetzt keinen Grund mehr, ihren ehemaligen Freund vor Gericht zu schützen. Nach der Verhandlung hat Marion Mitleid mit Holger und nimmt ihn bei sich auf. Sie bittet Vera, ihr Ludwigs ehemalige Wohnung in der Alten Mühle zu überlassen. Vera geht unter der Bedingung darauf ein, dass Marion sich um Oma Drombusch kümmert. Von der Verantwortung für ihre Schwiegermutter befreit, fliegt Vera am Tag vor Heiligabend nach Mauritius, um Ludwig zu einer Heimkehr zu überreden...

Anbieter: buecher
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Diese Drombuschs - Die komplette Serie
51,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Vera (Witta Pohl) und Sigfried Drombusch (Hans-Peter Korff) betreiben in Darmstadt ein Antquitätengeschäft und einen Teeladen. Als in der Wohnung über ihnen einige "Damen" ihrem zweifelhaften Beruf nachzugehen beginnen, ist es, vor allem im Hinblick auf Sohn Thomi geboten, in ein eigenes Haus zu ziehen. Auf Anraten von Onkel Ludwig kaufen die Drombuschs die "Alte Mühle", doch aufgrund diverser städtischer Auflagen übernehmen sie sich finanziell. Als dann auch noch Sigi viel zu früh an einem Herzinfarkt stirbt, muss Vera sämtliche Kräfte aufbieten, um die Familie zusammenzuhalten. Vor allem ihre rebellische Tochter Marion macht es ihr nicht leicht, und auch Onkel Ludwig und Oma Margarete sind für die Schaffung des ein oder anderen Problems immer zu haben.Diese Drombuschs ist eine der erfolgreichsten deutschen Serien aller Zeiten. Seinerzeit war sie ein Straßenfeger, heutzutage Kult.Episoden:DVD 1:"Alle Jahre wieder"Oma Drombusch, die in Gießen seit dem Tod ihres Mannes allein lebt, freut sich darauf, wie in jedem Jahr über Weihnachten und Neujahr bei ihren Kindern in Darmstadt zu sein. Da aber die Enkel klammheimlich von ihrem Versprechen abrücken, sich an den Feiertagen der Familie zu widmen, und Vera nicht die Feiertage in trauter Zweisamkeit mit ihrer Schwiegermutter verbringen möchte, lädt Siegfried Drombusch seine Mutter aus - die ist zunächst bitter enttäuscht."Der Appell"Aus dem Kurzbesuch von Oma Drumbusch bei ihrer Familie sind drei Wochen geworden - die gereizte Stimmung eines überlangen Besuchs ist zu spüren. Es hat sich viel angestaut, was nun im offenen Konflikt ausbricht: Da ist zum einen die Frage, wer letztlich für Thomis Schularbeiten verantwortlich ist, zum anderen sind es Marions Schlagsängerinnen - Ambitionen, die die Gefahr heraufbeschwören, als Sprechstundenhilfe entlassen zu werden, und drittens sorgt ihr Freund Gerd Schräpper für zusätzlichen Ärger, weil er findet, dass die Eltern das alles gar nichts angeht. Das ruft wiederum Chris auf den Plan, der als junger Polizist ganz andere Vorstellungen von Solidarität hat."Die Machtprobe"Oma Drombusch hat endlich ihr Ziel erreicht, und Vera sieht ihrem Einzug mit Bedenken entgegen, denn für sie ist die alte Dame keineswegs das hilflose Geschöpf, für das sie von der übrigen Familie gehalten wird. Zum offenen Machtkampf kommt es, als Oma Drombusch die Küche beansprucht, um die Familie zu versorgen. Währenddessen gerät Chris in eine bedrohliche Situation: Als er versucht, auf einer Demonstration schlichtend auf Sitzstreikende einzuwirken, sieht er sich plötzlich dem gezogenen Messer eines zu allem entschlossenen Jugendlichen gegenüber. Marions Freund, der Fotojournalist Gerd Schräpper, hält den Kampf Szene für Szene einseitig im Bild fest und beschwört so neue Konflikte herauf.DVD 2:"Spiel mit dem Feuer"Auf der Suche nach einem weiteren Betätigungsfeld entdeckt Oma Drombusch den Antiquitätenladen. Aber hier stößt sie auf Siegfrieds entschiedenen Widerspruch. Statt seine gutwillige, aber unkundige Mutter zu bemühen, sucht er eine Kunststudentin, eine hübsche natürlich. Das ruft Vera auf den Plan: Sie hegt den Verdacht, Siegfried sei ehemüde. Von einem älteren Herrn lässt sich Oma Drombusch im Museum einen Konsoltisch zeigen und schließt daraus, das künftig sie im Antiquitätenladen aushelfen muss, nicht eine Kunststudentin. Als diese sich vorstellt, ist Veras Eifersucht auf das Mädchen so groß, dass ihr jede andere Aushilfskraft willkommen ist. Oma Drombusch sieht ihre große Chance. Aus Südfrankreich zurückgekehrt, erfährt Siegfried nicht nur, dass seine Tochter zu ihrem Freund gezogen ist, er entdeckt darüber hinaus in einer Illustrierten Nacktaufnahmen von Marion. Kurz darauf kommt es zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen Chris und dem Fotografen."Das Konzert"Oma Drombusch kann ihre Enttäuschung nicht verbergen: Herr Diehl hat eine Verabredung nicht eingehalten. Den nächsten Tag verbringt sie gekränkt im Bett, so dass Siegfried seiner Mutter ins Gewissen reden muss. Sie steht schließlich unter dem Vorwand auf, dass man sie gebeten habe, einen Klavierabend zu geben. Sie besucht Herrn Diehl mit der Bitte, eine geschickte Absage zu formulieren. Aber statt dessen überredet er sie, die Zusage auf keinen Fall zurückzuziehen. Eigentlich will Chris das "Konzert" seiner Großmutter ebenfalls miterleben, aber die Hilfsbereitschaft einem Kollegen gegenüber macht das nicht möglich. Sein Einspringen führt zu einer Katastrophe. Chris überrascht einen Mann beim Einbruch. Als der unvermittelt seine Gaspistole zieht, passiert etwas Verhängnisvolles."Entscheidungen"Oma Drombusch und Herr Diehl sind einander nähergekommen und verbringen einen schönen Sommertag. Zuhause ist Siegfried ungehalten, weil er findet, dass mit seiner Mutter im Geschäft kaum mehr zu rechnen ist. Er sucht seine arbeitslose Tochter auf, um ihr vorzuschlagen, sie im Antiquitätenladen einzustellen. Aber Marion leht ab, nicht zuletzt deshalbt, weil der Vater ihr nur wenig Verständnis entgegenbringt. Mutters Sorgen indessen gelten Chris, der nicht nur mit seiner Augenverletzung zu kämpfen hat. Er sieht einem Ermittlungsverfahren entgegen, in dem es um die Frage geht, ob er schuldhaft den Tod eines Menschen herbeigeführt hat. Währenddessen feiert Oma und Herrn Diel dessen Geburtstag. Spät am Abend fragt er sie, ob sie nicht zu ihm ziehen will. Aber sie weicht der Antwort aus. Vera erhält den Anruf einer Französi, der ihr beweist, dass in den vergangenen Jahren Siegfrieds Geschäftspartner nicht ein Mann, sondern eine Frau war. Als sie feststellt, dass diese Frau auch noch in den besten Jahren ist, kommt es zum Eklat.DVD 3:"Das kalkulierbare Risiko"Auf einer Beerdigung prophezeit ein Trauergast, dass, wenn zu Siegfried Drombuschs vorhandenen Belastungen auch noch die eines Hausbaus kämen, es ihm wie dem Verstorbenen ergehen würde. Der Schock sitzt tief. Siegfried findet nun auch, die alte Wohnung habe doch mehr Vorteile als ein neues Haus. Doch als neue Mieter über ihrer Wohnung einziehen - Damen, die auf männliche Telefonkunden warten-, bewirkt das bei Vera den Entschluss, von nun an nicht mehr gegen die Hausbauabsichten ihres Mannes zu opponieren. Ein neuer Konflikt mit vertauschten Rollen."Das Loch im System"Die Renovierungsarbeiten am Traumhaus der Drombuschs beginnen. Onkel Ludwig, der Tag für Tag die Renovierungsarbeiten überwachtm scheint als alter Hase auch die baulichen Veränderungen fest im Griff zu haben - bis der merkwürdige Herr Fuchs den Hof betritt. Herr Fuchs ist Beamter der Bauaufsichtsbehörde und als solcher fordert er Einsicht in die Baupläne. Aber bereits da beginnen die Schwierigkeiten, die so schnell nicht mehr aufhören."Flucht nach vorn"Wie sich herausstellt, ist die alte Mühle denkmalgeschützt. Alle widerrechtlich durchgeführten Bauarbeiten müssen eingestellt werden. Und die Genehmigung der neuen Pläne dauert. Durch die Änderungen des Bauvorhabens werden so viel Mehrkosten entstehen, dass die Drombuschs nicht mehr wissen, wie sie das alles bezahlen sollen. Auch Siegfrieds Gesundheit setzt erste Warnsignale... Chris schafft es, dass bei einer Rallye die attraktive Tina seine Beifahrerin wird. In Hamburg ringt Marion mit den Entschluss, ob sie sich von Jörg trennen soll, und Onkel Ludwig kämpft um den Verbleib in der Familie, nachdem bekannt wurde, dass er all das nicht ist, was er vorgibt zu sein.DVD 4:"Das provozierte Verhängnis"29. Dezember: Die Drombuschs ziehen in die alte Mühle ein. Diese ist allerdings nur ein Rohbau, der nur notdürftig winterfest gemacht ist. Während Vera Drombusch zusammen mit Onkel Ludwig den Einzug überwacht, muss Siegfried in der Stadt einen Arzt aufsuchen, da ihm wieder jene Beschwerden zu schaffen machen, die er fast schon verdrängt hatte - Herzangst und Atemnot. Als Vera beim Auspacken auch noch seine Medikamente findet - sie als Krankenschwester weißt, was diese zu bedeuten haben-, beschließt sie, eindringlich mit ihrem Mann zu reden. Am Abend feiert die Familie zusammen mit Oma und Tina Reibold vor dem Rohbaukamin eine "frostige" Hauseinweihung. Doch diese wird überschattet von Befürchtungen, die sich bald als begründet erweisen und alle vor ernsthafte Lebensfragen stellen."Die manipulierte Chance"Nach seinem schweren Herzinfarkt liegt Vater Drombusch noch immer im Krankenhaus. Er muss ein Leben künftig radikal ändern. Ehefrau Vera ist dazu bereit. Sie kündigt Verträge und drückt die Kosten beim Ausbau der alten Mühle. Onkel Ludwig besucht den Patienten im Krankenhaus und berichtet ihm von seiner tüchtigen Frau. Doch Drombusch fühlt sich entmündigt und seine Stimmung sackt auf Null. Nur eine Überraschung kann ihn aufmuntern."Liebe ist Unvernunft"Vera und Siegfried Drombusch haben sich tief zerstritten. Er findet ihr eigenmächtiges Verhalten bei den beiden Geschäftsaufgaben unverzeihlich. Da trifft die nächste Hiobsbotschaft ein: Onkel Ludwig ist von der Polizei verhaftet worden. Woher das Geld für die Kaution nehmen? Die Renovierung der Mühle hat alle finanziellen Mittel verschlungen. Trotzdem wird aus der langersehnten Einweihungsparty noch ein fröhliches Familienfest.DVD 5:"In der Mitte des Lebens"Vera und Siegfried haben immer noch Geldsorgen wegen der Mühle. Marion wohnt wieder in Darmstadt. Ihr neuer Freund, der Arzt Dr. Peter Wollinski, hat Ärger mit der Polizei. Dann plant die Familie Sigis 50. Geburtstag. Es soll ein frohes Fest werden..."Die Zeit danach"Aus finanziellen Gründen will Vera Drombusch nach dem Tod ihres Gatten das Geschäft aufgeben. Durch den Egoismus der Kinder hängt der Haussegen schief. Sohn Chris verlangt sein Erbteil, Tochter Marion, die ein Lokal aufmachen will, benötigt Geld und gerät in die Fänge des Bierbrauers Berning."Die Herausforderung"Onkel Ludwig umwirbt Vera verliebt, was sie aber nicht merkt. Bei Chris und Tina stehen ständig Auseinandersetzungen ums Geld und seinen schlecht bezahlten Beruf ins Haus. Tinas Vater hat ihm einen Neuanfang in seiner Firma angeboten, aber Chris lehnt ab. Marion entschließt sich, doch mit Vera das Lokal in der Mühle einzurichten. Nun aber kann Bernings Plan anlaufen. Wird er die beiden hinters Licht führen können? Thomi ist inzwischen zu Oma gezogen, die ihm heimlich Geinunterricht an der Akademie für Tonkunst ermöglicht. Zwischen Chris und Peter Wollinski herrscht Spannung, da Peter ständig vor seinen Augen ohne Führerschein fährt. Am Abend der Lokaleröffnung kommt es dann auch noch zu einem ordentlichen Krach zwischen Tina und Chris, so dass er aus der gemeinsamen Wohnung auszieht und reumütig zu Vera zurückkehrt.DVD 6:"Prüfung für zwei"Zwischen Chris und Tina kommt es zu einer Machtprobe. Tina ist sich nicht sicher, ob sie das Kind von Chris zur Welt bringen soll. Der verliebte Onkel Ludwig nimmt einen hohen Kredit auf, mit dem er Vera helfen und seine Beziehung zu ihr auf eine solide finanzielle Basis stellen könnte. Als Chris einer Frau bei einem kÜberfall zu Hilfe eilt, endet das mit einer Gehirnerschütterung für Chris und einer Wandlung in Tinas Ansichten...."Die Gretchenfrage"Chris und Tina treffen Hochzeitsvorbereitungen, nicht ohne damit einen weiteren Konflikt mit Tinas wohlhabenden Eltern heraufzubeschwören. Thomi hat es wie jede Ausnahmebegabung schwer. Seine schulischen Misserfolge werden auf Faulheit zurückgeführt. Erst bei der Trauung von Chris und Tina gelingt es ihm, nicht nur seine Mutter davon zu überzeugen, wo seine wirkliche Begabung liegt..."Das Zerwürfnis"Alle Probleme sind einem harmonischen Miteinader gewichen, das Lokal läuft, Chris und Tina freuen sich auf das Baby, und sogar Dr. Peter Wollinsky kommt noch einmal mit einem blauen Auge davon. Doch als er abends angetrunken die Mühle verlässt, drängt er Tina, ohne es zu bemerken, mit ihrer Vespa in den Graben. Sie verliert dadurch ihr Baby. Als Chris zusätzlich einen Anwalt einschaltet, kommt es zwischen ihm und Marion zum Zerwürfnis. Beide Parteien wollen bei Vera ausziehen, Marion will sogar das Antiquitätenlokal aufgeben. Da kommt Ludwigs Stunde....DVD 7:"Der Prozess"Da Marion die Arbeit im Lokal ohne die Hilfe der Mutter über den Kopf wächst, muss Vera befürchten, dass Marion das Lokal aufgeben wird. Vera richtet sich als Absicherung einen kleinen Laden mit Wohnmöglichkeiten in der Stadt ein. Ein heimlicher Grund dafür ist wohl auf ein sich anbahnendes Verhältnis zu Dr. Sanders und die immer bedrängender werdenden Liebesbeweise von Onkel Ludwig. - Tina leidet unter ihre Kinderlosikeit. Sie wird zudem immer unsicherer, ob sie tatsächlich Dr. Wollinski als Täter beschuldigen soll. Der Prozess selbst bringt dann die große Überraschung..."Wiener Liebe"Vera, die bisher versucht hat, Dr. Sanders auf Distanz zu halten und Onkel Ludwig nicht zu enttäuschen, wird zur Offenbarung und Entscheidung gezwungen. Sie fährt, ohne Dr. Sanders zu benachrichtigen, in Urlaub nach Wien. Dr. Sanders allerdings gelingt es, Veras Adresse in Wien von dem ahnungslosen Ludwig zu erfahren. Als sie in Wien ankommt, erwartet er sie schon in der Hotelhalle. Da plötzlich taucht Sanders Frau auf. Sie ahnte den Grund für seinen Wien-Aufenthalt und möchte ihn für sich zurückgewinnen. Fast gleichzeitig trifft Onkel Ludwig ein, um Vera zu überraschen..."Das zweite Leben"Vera und Dr. Sanders besuchen gemeinsam den Darmstädter Presseball. Überraschend taucht dort auch Frau Sanders auf, die offensichtlich ihren fieberhaften Malaria-Schub mit starken Medikamenten kuriert hat. Ihre Kreislaufschwäche macht es notwendig, dass Dr. Sanders seine Frau nach Hause bringt und die Nacht bei ihr bleibt. Das zieht Konsequenzen nach sich....DVD 8:"Abschied im Zorn"Zwei Jahre sind vergangen. Vera wird es immer mehr zu Ärgernis, dass Martin sein Appartement als Junggesellenrefugium noch nicht aufgegeben hat, obwohl seine Scheidung unmittelbar bevorsteht. Ihre Beziehung gerät in eine Krise, als Dr. Sanders' Frau Brigitte nach vierwöchigem Asienaufenthalt zurückkehrt. Im zweiten Monat schwanger muss sie von ihrem Frauenarzt hören, was sie insgeheim befürchtete: Wegen einer Störung der Blutgerinnung verbietet sich ein Schwangerschaftsabbruch. Brigitte, die nie aufgehört hat Martin zu lieben, versucht mit allen Mitteln, ihren Mann zurückzugewinnen..."Späte Einsicht"Vera macht sich auf den Weg in Martins Appartement, um sich bei ihm zu entschuldigen. Doch kaum ist sie eingetroffen, erscheint Frau Sanders, die ihren Mann azu einem Familienabend einladen möchte. Vera bleibt nur ein peinlicher Rückzug, den ihr Martin keinesfalls erleichtert. Durch Oma Drombuschs Alarmruf hat sie jedoch wenig Zeit, darüber nachzudenken: Marion, die den Bruch mit Dr. Wollinski weder menschlich noch finanziell verwindet, hat Schlaftabletten genommen...DVD 9:"Das Vermächtnis"Die Beziehung zwischen Martin Sanders und Vera tritt auf der Stelle, obwohl sich Martin redliche Mühe gibt, das Vergangene vergessen zu machen. Onkel Ludwig, der seiner mütterlichen Freundin Frau Hohenscheid viel zu verdanken hat, scheint die Führung des Lokals mehr auf eigene Rechnung zu betreiben als zugunsten seiner Brotgeberin. Yvonnche, ein stummes Mädchen vom Jahrmarkt, das Unterschlupf in der gemeinsamen Wohnung von Frau Hohenscheid und Onkel Ludwig gefunden hat und nun im Lokal als Bedienung arbeitet, entdeckt, dass Onkel Ludwig die Kassenbücher fälscht..."Der falsche Weg"Im Landgericht läuft Marions Klage gegen Dr. Wollinski. Sie hat ihren Ex-Freund 150.000 Mark gegeben; nun will sie das Geld zurück. Marion verliert den Prozess - und damit den Glauben an die Gesellschaft. Sie will sich das Geld auf ihre Weise wiederholen. Vera, Martin, Ludwig und Yvonnche entdecken sie in der Bar "Maxim"...DVD 10:"Der Verlierer"Obwohl Vera ihn gewarnt hat, macht Dr. Martin Sanders den Fehler seines Lebens: Er folgt seiner Frau in deren Schweizer Landhaus. Als der Scheidungstermin ansteht, werden ihm seine in der Schweiz gefundenen Beweise Punkt für Punkt aus der Hand gewunden. Am Ende erfolgt ein Urteil mit fatalen Folgen für ihn. Zudem lässt er sich in seinem Stolz dazu verleiten, seine Stellung beim Darmstätter Echo fristlos zu kündigen. Der neue Chefredakteur hatte auf provozierende Weise in eine Entscheidung eingegriffen. Nun versucht er, die Niederlage Vera gegenüber mit männlich selbstsicherem Verhalten zu überspielen und schlägt ihr Angebot aus, zu ihr zu ziehen..."Die Heimkehr"Dr. Martin Sanders wohnt nun bei Vera. Seit Wochen arbeitslos, sind seine finanziellen Probleme so groß, dass er sich weder eine Wohnung noch einen Wagen leisten kann. Bei der Kripo erfährt Chris, dass die Kollegen von der Sitte eine Razzia in der Nobelbar "Maxim" planen, die seine Schwester als Geschäftsführerin leitet. Die Razzia wird für die Polizei zu einem peinlichen Fehlschlag. Dafür macht man Chris - nicht zu Unrecht - verantwortlich, der sich zur Schutzpolizei zurückversetzen lässt. Marion, die alle Beweise gegen sich und den Barbesitzer Huttner in Sicherheit gebracht hat, nutzt die Gelegenheit, mit dem Edelganoven abzurechnen: Beweismittel gegen Geld. Für alle Beteiligten sind damit die Probleme scheinbar gelöst - bis Assi, die Tochter der Sanders, in der alten Mühle ein vertrauliches Gespräch belauscht, dessen inhalt Chris und Marion unweigerlich vor den Kadi brächte...DVD 11:"Verlorene Zärtlichkeit"Zwei Jahre sind vergangen und der sehnsüchtige Wunsch von Chris und Tina nach einem eigenen Kind hat sich noch immer nicht erfüllt. Auf der Polizeiwache macht Chris die Bekanntschaft mit Richy, einem siebenjährigen farbigen Jungen, der seine Eltern verloren hat. Marions Sohn Daniel und Richy sind schon bald unzertrennlich. Als die beiden Jungen bei einem Streich einen prall gefüllten Wasserbeutel auf den Kopf der Mutter des Rechtsanwalts Dr. Maximilian Lechner, werfen, lernt Marion Dr. Lechner kennen...Vera hat die Trennung von Dr. Sanders verwunden und eine Halbtagsstelle im Werbeamt der Stadt angenommen, als Fremdenführerin und Organisatorin. Yvonnche ist aus der Mühle ausgezogen und richtet sich in Darmstadt einen Fußpflegesalon ein. Davon hat auch ihr Bruder Karlheinz erfahren. Vom Hafturlaub nicht ins Gefängnis zurückgekehrt, will er bei ihr unterschlüpfen - und erleichtert sie um ihre Ersparnisse.Ludwig tritt die Flucht nach vorn an: Per Annonce sucht er eine Servierkraft für die Alte Mühle. Frau Diebelshauer, eine resolute Frau in den Dreißigern, stellt sich vor..."Der Makel"Thomi muss zur Bundeswehr. Mutter Vera plant, das Antiquitätengeschäft aufgrund der unsicheren Geschäftslage wieder in die Stdt zu verlagern. Oma Drombusch hat die Zimmer, die früher Marion mit Daniel bewohnte, an den Heilpraktiker Heckenroth vermietet, der sich dort eine Praxis mit Wartezimmer einrichtet.Onkel Ludwig renoviert mit Eifer das Zimmer für Frau Diebelshauer. Sein Enthusiasmus wird allerdings gebremst, als sie ihm gesteht, dass sie schwanger ist und auf Mutterschutz plädiert...Als Richys Eltern für eine Woche in die USA zurückfliegen müssen, gehen Chris und Tina ganz darin auf, für Richy zu sorgen. Eines Abends wird Chris zu einem Einsatz in die "Katakomben" gerufen: Eine Handvoll Schlägertypen will das Lokal nicht verlassen. Mit einigen Randalierern, unter ihnen Karlheinz und ein minderjähriger Mitläufer namens Woody, kommt es Tage später zu einer schicksalhaften Begegnung. Tina ist außer sich, als Ludwig plötzlich mit Woody in der Mühle erscheint...DVD 12:"Um keinen Preis"Chris liegt schwerverwundet auf der Intensivstation. Niemand vermag vorauszusagen, ob er durch die Kopfverletzungen irreparable Schäden davontragen wird. Vera ist fest entschlossen, Chris nach seiner Entlassung zu Hause zu pflegen. Tina sammelt derweil all ihre Kraft für den kleinen Richy. Als seine Eltern in Amerika ums Leben kommen, wird er Tinas Ein und Alles: Sie will Richy behalten und ihn später adoptieren. Doch das Jugendamt stellt sich querVoller Entsetzen entdeckt Vera, dass Ludwig weiterhin Kontakt zu Woody hält. Dieser hat zwar mit einer Stahlkrampe auf Chris gezielt, doch ob das Geschoss wirklich Ursache der schweren Verletzung war, ist noch nicht bewiesen. Und so lange galubt Onkel Ludwig an Woodys Unschuld.Yvonnche hilft in ihrer Freizeit im Lokal, da Frau Diebelshauer sich aufgrund ihrer Schwangerschaft nur bedingt einsatzfähig gibt. Eines Nachts steht Yvonnches Bruder Karlheinz wieder vor ihrer Tür - mit einer geraubten Aktentasche voller Geldscheine. Sie entdeckt, dass Karlheint heroinabhängig ist.Marion möchte das noch verrufene Innenstadtlokal "Katakombem" in ein Restaurant umwandeln. Mit viel Enthusiasmus renoviert sie die heruntergekommenen Räume.Onkel Ludwig möchte, dass Woody von Marions neuem Freund Dr. Lechner juristischen Beistand erhält. Und tatsächlich enthüllt Dr. Lechner Entlastungsmomente zu Woodys Gunsten. Woody wird vorläufig auf freien Fuß gesetzt und Onkel Ludwig will ihn bei sich aufnehmen - ein Entschluss, der das ohnehin schon belastete Verhältnis zu Vera noch mehr verschlechtert.Tina kämpft weiter um Richy. Doch nach eingehender Prüfung der Verhältnisse eintscheidet das Jugendamt auf Heimeinweisung. Denn auch Tinas Vater ist gegen eine Adoption..."Liebe ist auch ein Recht"Chris stirbt an einer Embolie. Tinas Trauer wird schon kurz nach der Beerdigung gestört, denn der Gerichtsvollzieher erscheint mit einem Herrn vom Jugendamt bei ihr. Die angeordnete Kindeswegnahme soll sofort dürchgeführt werden. Doch Tina hält Richy in Yvonnches Wohnung versteckt und verschwindet einige Zeit später spurlos mit ihm...Oma Drombusch hat mit dem neuen Untermieter Dr. Heckenroth und der Organisation seiner Praxis alle Hände voll zu tun. Von seinen Heilkünsten begeistert schickt sie alle ihre Bekannten zu ihm.Woody - immer noch in Onkel Ludwigs Obhut - nimmt Kontakt zu seiner alten Clique auf und kommt der Wahrheit über Chris' Unglücksfall gefährlich nehr. Ludwig und Vera finden ihn eines Tages bewusstlos im Hof der Alten Mühle. Karlheinz hat ihn zusammengeschlagen...DVD 13:"Die treibende Kraft"Vera will ihren Augen nicht trauen: Die Präsidialabteilung weist Tina wesentlich niedrigere Bezüge als erwartet zu. Ob Chris wirklich an den Folgen der Kopfverletzung gestorben ist, lässt sich angeblich nicht beweisen. Vera verbringt nun Abend für Abend bei Marion in den "Katakomben" als Gaderobiere, in der Hoffnung, dass der Tatverdächtige Karlheinz auftaucht.Frau Reibold besucht ihre Tochter an der holländischen Grenze. Tina hält sich dort mit Richy auf einem Motorsegler versteckt.Marion soll Kwadwo Ansi helfen, dem Medizinstudenten aus Ghana, den sie illegal bei sich beschäftigt und dem die Abschiebung droht. Da sein Vermieter ihn vor die Tür gesetzt hat, nimmt Vera Kwadwo erst einmal mit zu sich...Ludwig leidet weiter unter den Launen von Frau Diebelshauer, von deren Schwangerschaft noch immer nichts zu sehen ist. Als er sie moralisch unter Druck setzt, appelliert sie an sein weiches Herz - mit Erfolg.Karlheinz wird in Yvonnches Wohnung gestellt. Doch da sich Woody weigert, den Namen des Zeugen am Mord von Chris zu benennen, verliert die Verhaftung von Karlheinz jeden Sinn..."Der Weg zurück"Die Behörden haben Interpol eingeschaltet, um Tina und Richy in Holland aufzuspüren. Tina harrt weiter auf dem Schiff im Ijsselmeer aus. Als der Junge erkrankt, ist Tina gezwungen, doch Kontakt zum Jugendamt aufzunehmen...Vera will ihren Besitz verkaufen und in die Stadt ziehen. Müde geworden hat sie sich zurückgezogen und kämpft nur noch um das Ziel, den Schuldigen an Chris' Tod zu überführen.Ludwig erreicht, dass Woody sein Geheimnis nur für ihn und Vera preisgibt.Das Leben von Tinas Vater wird von einer Diagnose Kwandwo Ansis gerettet. Diese tiefgreifende Erfahrung gibt für Herrn Reibold den Ausschlag, seine Haltung Richys und seiner Tochter gegenüber neu zu überdenken. Ludwig wird von der Polizei unter Haftandrohung bedrängt, sein Wissen über Tinas Aufenthaltsort preiszugeben. Noch am selben Abend fährt er ans Ijsselmeer und überredet Tina zur Rückkehr.Vera gibt - gegen Ludwigs Wunsch - Woodys vertrauliche Informationen an die Polizei weiter. Der Schuldige wird entlarvt, doch Veras Genugtuung fordert einen hohen Preis: Sie überwirft sich mit ihrer Tochter und bringt Marions Freund Maximilian als Anwalt öffentlich in Misskredit. Woody wird als Verräter krankenhausreif geprügelt. Verbittert und einsam bleibt Vera zurück in der Erkenntnis, dass auch Recht und Rache den Schmerz um ihren Sohn nicht mildern...DVD 14:"Notsignale"Die Jahre und Schicksalsschläge sind nicht spurlos an Vera Drombusch vorrübergegangen. Sie schenkt den Symptomen keine Beachtung: ihre an nichts fest zu machende Angst, vor allem vor dem Alleinsein, das allmähliche Schwinden des Selbstvertrauens und die quälende Schuldzuweisung an sich selbst für den Verlust der Menschen, die sie geliebt hat. Darunter leidet auch das Verhältnis zu Sohn Thomi, der selbst in einer schwierigen Lebensphase steckt. Niemand aus der Familie nimmt ihre Notsignale wahr...Onkel Ludwig lebt mit der Bedienung Marga Diebelshauer in der Alten Mühle zusammen. Mit ihr sieht er eine Zukunft zu zweit. Die Stimmung wird allerdings durch Udo Buchler getrübt, der sich als Margas Bruder ausgibt und sich seit zwei Jahren bei ihr eingenistet hat.Ein anonymer Anruf hat Tinas Vater, Inhaber der Reibold-Werke, wegen der Verbrennung von Kunststoffabfällen bei der Polizei angezeigt. Ausgerechnet an seinem Geburtstag wird er festgenommen. Wegen Richys Schulproblemen stellt Tina den arbeitslosen Lehrer Holger Kretschmer, einen überzeugten Umweltschützer, als Nachhilfelehrer an. Beide wissen nicht, dass er Tinas Vater angezeigt hat..."Im Abseits"Als Vera ihre Schwiegermutter besuchen will, rammt sie beim Einparken ein anderes Auto und hinterlässt an dessen Windschutzscheibe einen Zettel. Wenig später erscheinen in der Alten Mühle zwei Polizisten, um Vera zum Vorwurf der Fahrerflucht zu befragen.Onkel Ludwig ist immer wieder auf dem Rummelplatz und hat ein väterliches Auge auf das schwangere Yvonnche. Sie will das Kind, aber nicht den Mann: Jürgen, der mit ihr in der Schießbude arbeitet. Am Beispiel des betagten "Puppensepp" begreift Ludwig, dass es noch ein anderes Glück gibt.Marion und Maximilian Lechner haben wenig Verständnis für die Probleme des anderen. Marion nicht für Maximilians Plan, die Geschäftsführung der Reibold-Werke zu übernehmen, und Maximilian nicht für Marions Absicht, die "Katakomben" in eine Striptease-Bar umzuwandeln.Ludwig hat den Geburtstag von Marga Diebelshauer zur offiziellen Verlobung mit ihr bestimmt. Doch ausgerechnet an diesem Tag wartet eine unangenehme Überraschung auf ihn...DVD 15:"Geschenktes Leben"Ludwig und Vera stehen - jeder für sich - am Wendepunkt ihres Lebens. Ludwig hat Hals über Kopf die Alte Mühle und das Antiquitäten-Lokal verlassen und vorübergehend das Kasperltheater vom Puppensepp übernommen. Das Lokal in der Alten Mühle wird von Hermann Eurich allein bewirtschaftet, aber nur noch an den Wochenenden. Erst die Nachricht von Veras Klinikaufenthalt reißt Ludwig aus seiner Unzugänglichkeit. Auf abenteuerliche Weise gelingt es Ludwig, in die Klinik zu kommen. Gemeinsam mit Hausarzt Dr. Wendt bewirkt er schließlich Veras Entlassung. Ludwig versucht, ihr listenreich ein neues AUfgabenfeld zu verschaffen, indem er Jürgen und das hoch schwangere Yvonnche dazu bringt, in die Alte Mühle zu ziehen.Maximilian Lechner arbeitet als Geschäftsführer in den Reibold-Werken, assistiert von Tina. Doch die Zusammenarbeit zwischen den beiden läuft nicht reibungslos.Oma Drombusch geht als Musikerin ganz in der Führung des Päan-Trios auf. Trotz allem macht sich bei ihr immer stärker eine Verwirrtheit bemerkbar..."Die Stärke der Schwachen"Veras Gesundheitszustand verbessert sich durch die unverhoffte Geburt von Yvonnches Baby wesentlich. Onkel Ludwig zieht nach dem Tod des alten Puppensepps mit dem Kasperltheater über die Lande. Zwischen Tina und ihrem Freund Holger kommt es zum Streit, weil Tina Richy nichts über ihr Verhältnis mit Holger sagen will. Wütend verlässt Holger das Haus und radelt im strömenden Regen davon. Oma Drombusch und Frau Werbelhoff sehen den Radfahrer nicht. Von dessen schriller Klingel erschreckt stürzt Frau Werbelhoff und wird gelähmt. Marion drängt ihre Oma, Frau Werbelhoff im Rollstuhl aufzunehmen. Doch Oma Drombusch ist damit überfordert und versucht, ihrer Freundin einen Pflegeheimplatz zu ertrotzen.Da Ludwig das Darlehen bei der Bank nicht getilgt hat, erscheint ein amtlicher Schätzer, der das Besitztum zwangsversteigern will. Vera handelt. Sie zahlt die dringendsten Rückstände und beschließt, das Restaurant alleine zu führen...DVD 16:"Der Zerfall"Vera stöbert Ludwig im Wohnwagen des alten Puppenspielers auf und macht ihm klar, dass er sich mit seinem Puppentheater in eine Illusion flüchtet. Wegen seiner Geldnöte ist Ludwig auch im "Goldenen Anker" nicht eben gern gesehen - dort ist Udo Buchler Pächter und Marga Diebelshauer die Bedienung. Weil Buchler sich an Ludwig rächen will, versteckt er Geld in dessen Mantel und alamiert die Polizei. Doch Marga Diebelshauer ist es schließlich, die Ludwig entlastet und Buchler überführt. Dieser verspätete Beweis der Zuneigung wirft Ludwig vollends aus der Bahn...Marions Beziehung zu Maximilian droht zu scheitern. Er wirft ihr die Wohnungsschlüssel vor die Füße. Auch in den Reibold-Werken hat Maximilian Probleme. Er fordert Tinas Versetzung aus seinem Vorzimmer, doch Tina hat bereits den Platz geräumt, um ihm zu zeigen, dass er es ist, der für die Firma unentbehrlich ist. Der Radunfall hat auch für Tina und Holger Folgen: Sie entzweien sich. Nach ihrer gescheiterten Beziehung lässt allerdings das intensiver werdende Verhältnis zu Holger in Marion neue Pläne entstehen: Sie renoviert das Kellerlokal - nun als Öko-Restaurant, mit Holger als Koch..."Der Aufbruch"Vera sucht Ludwig auf, um ihm ein Buch über die Insel Mauritius, das er im Krankenhaus vergessen hat, zu bringen. Auf dem Rummelplatz erlebt Vera eine Vorstellung von Ludwigs Puppentheater, die jedoch ein unerwartetes Ende nimmt, als Ludwig Schwierigkeiten mit dem rechten Arm bekommt. Wenig später verkauft er das Puppentheater, und Vera erfährt durch einen Brief, dass er nach Mauritius ausgewandert ist. Zurückholen kann sie ihn nicht, denn sie muss Oma Drombusch zu sich nehmen, die nicht mehr allein in ihrer Wohnung bleiben kann.Tina trennt sich von Holger. In seiner Ehre verletzt, gibt er Marion gegenüber vor, dass Maximilian der Anlass für seine Trennung von Tina sei. Tatsächlich findet Marion Tina in Maximilians Wohnung - und verrät ihr, wer ihren Vater ins Gefängnis gebracht hat. Tina sieht jetzt keinen Grund mehr, ihren ehemaligen Freund vor Gericht zu schützen. Nach der Verhandlung hat Marion Mitleid mit Holger und nimmt ihn bei sich auf. Sie bittet Vera, ihr Ludwigs ehemalige Wohnung in der Alten Mühle zu überlassen. Vera geht unter der Bedingung darauf ein, dass Marion sich um Oma Drombusch kümmert. Von der Verantwortung für ihre Schwiegermutter befreit, fliegt Vera am Tag vor Heiligabend nach Mauritius, um Ludwig zu einer Heimkehr zu überreden...

Anbieter: buecher
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Der Hüttenmusikant - Songs Schlager Oldies 2
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

I'm a Rock|Adelheid (Gartenzwergmarsch)|Am Tag als der Regen kam / Dalida|ANGIE / Rolling Stones|ANKOMME FREITAG DEN 13|Arrividerci Roma|AS TEARS GO BY|AUF DER ALM DA GIBT'S KOA SUEND'|AUF DER LUENEBURGER HEIDE|AUF DER MAUER AUF DER LAUER|AUF DER REEPERBAHN NACHTS UM HALB EINS|AUS BÖHMEN KOMMT DIE MUSIK|A WEISSES BLATTL PAPIER / Relax|Banjo Boy|BEIM KRONENWIRT|Blaue Nacht Am Hafen|BLUE BAYOU|BLUEBERRY HILL|BUNT SIND SCHON DIE WAELDER|Bye bye love|CASATSCHOK|Catch the wind / Donovan|CIELITO LINDO|CINDY|CRYING IN THE RAIN|Dandy|DANKESCHOEN UND AUF WIEDERSEHN|Das arme Dorfschulmeisterlein|DAS GAMSGEBIRG|Das ist die Liebe der Matrosen|Das Kannst Du Mir Nicht Verbieten|Da sprach der alte Haeuptling der Indianer|DAT DU MIN LEEVSTEN BUEST|DA VUGELBEERBAAM|Death Of A Clown|Dedicated Follower Of Fashion|DER JUNGE MIT DER MUNDHARMONIKA / Cluever Bernd|DER PAPA WIRD'S SCHON RICHTEN|DER PAUL UND SEIN GAUL|Der Tu Wak Wak|DER WEISSE MOND VON MARATONGA|Dich Werd Ich Nie Nie Nie Vergessen|Die kleine Kneipe / Alexander Peter|Die Liebe ist ein seltsames Spiel / Francis Connie|DIE MORITAT VON MACKIE MESSER|DIE ROTE SONNE VON BARBADOS / Flippers|Die Schwarze Barbara / Heino|Die Wissenschaft Hat Festgestellt|Dirty Old Town|DO WAH DIDDY DIDDY|DOWN TOWN|DREI WEISSE BIRKEN|DRUNT IN DER GRUENEN AU|DU BIST DIE ROSE VOM WOERTHERSEE|DU KANNST NICHT TREU SEIN|DUST IN THE WIND / Kansas|Early Morning Rain|EASY RIDER|EIN BISSCHEN FRIEDEN / Nicole|EINER IST IMMER DER LOSER|EIN LOCH IST IM EIMER|EIN MANN DER SICH KOLUMBUS NANNT|EIN PAAR ROTE RINGELSOECKCHEN|Ein Schöner Tag Zu Ende Geht|EIN TIROLER WOLLTE JAGEN|ERZHERZOG JOHANN JODLER|ES IST EIN ROS ENTSPRUNGEN|Es Lebe Der Sport|ES LEBT DER EISBAER IN SIBIRIEN|ES WAR EINMAL EIN JAEGER / Ebstein Katja|ES WAREN ZWEI KOENIGSKINDER|EVE OF DESTRUCTION|Fahrende Musikanten / Nina + Mike|FEIEROMD|Fein sein beinander bleibn|Fliege Mit Mir In Die Heimat|FREUDE SCHOENER GOETTERFUNKEN / Beethoven Ludwig van|FREUT EUCH DES LEBENS|FUER IMMER JUNG|FUERSTENFELD / STS|GANZ IN WEISS|Geh Mer Zu Dir Oder Geh Mer Zu Mir|Geisterreiter|Ginny come lately|Goodbye Eloisa|GOODNIGHT IRENE|GREEN GREEN GRASS OF HOME|Griechischer Wein / Juergens Udo|Guten Morgen Liebe Sorgen / Lippe Juergen von der|GUTER MOND DU GEHST SO STILLE|HAB MEIN WAGE VOLLGELADE|HAMBURG IST EIN SCHOENES STAEDTCHEN|HAVA NAGILAH|HEIMAT DEINE STERNE|Heimatlied|HEISSA KATHREINERLE|HELP|HERZILEIN / Wildecker Herzbuben|HEUTE WOLLEN WIR DAS RAENZLEIN SCHNUEREN|HIGH NOON|HYMN|I BIN DER TURLHOFER|ICH BIN DER DOKTOR EISENBART|ICH BIN EIN MUSIKANTE|ICH GING DURCH EINEN GRASGRUENEN WALD|Ich kauf mir lieber einen Tirolerhut|Ich Schau Den Weissen Wolken Nach|ICH WILL 'NEN COWBOY ALS MANN|ICH ZAEHLE TAEGLICH MEINE SORGEN|IMAGINE / Lennon John|IM KRUG ZUM GRUENEN KRANZE|IN DER SCHWEIZ|IN DULCI JUBILO|IN HAMBURG SIND DIE NAECHTE LANG|INMITTEN DER NACHT|ITSY BITSY TEENIE WEENIE|JETZT GANG I ANS BRUENNELE|JINGLE BELLS|JOHNNY W|JOSEF LIEBER JOSEF MEIN|Kalinka|KEHR ICH EINST ZUR HEIMAT WIEDER|KIMMT SCHOE HOAMLI DIE NACHT|KING OF THE ROAD / Miller Roger|KLEINE ANUSCHKA|KOMMET IHR HIRTEN|KORNBLUMENBLAU|Königsjodler|KRIMINALTANGO|LA PASTORELLA|LAURENTIA|LEMON TREE / Fool's Garden|Liechtensteiner Polka|LIKE A ROLLING STONE|LITTLE DRUMMER BOY|LIVE IS LIFE / Opus|LOCH LOMOND|LOLA|Lucille|LUSTIG IST'S MATROSENLEBEN|Ma Come Bali Bene Bela Bimba|MARIA DURCH EIN DORNWALD GING|Mariandl|MATILDA|ME AND BOBBY MCGEE / Joplin Janis|MEIN FREUND DER BAUM|MENDOCINO / Holm Michael|MENDOCINO / Holm Michael|Menschenjunges|MIN VATTER ISCH EN APPENZELLER|MIR SAN VOM WOID DAHOAM|Moonshadow / Stevens Cat|MRS ROBINSON / Simon + Garfunkel|My Hometown|Nights in white satin / Moody Blues|Oben Ohne|O DU LIEBER AUGUSTIN|Oh Freedom|OH HAPPY DAY|OH WIE WOHL IST MIR AM ABEND|ON TOP OF OLD SMOKEY|O SUSANNA|PALOMA BLANCA|PATRONA BAVARIAE / Naabtal Duo|RAUSCHENDE BIRKEN|RED RIVER VALLEY|Rhinstone Cowboy|RIVERS OF BABYLON / Boney M|ROCK AROUND THE CLOCK / Haley Bill|ROLLING HOME|ROSAMUNDE|ROTE ROSEN ROTE LIPPEN ROTER WEIN|ROT IST DER WEIN|Round The Bay Of Mexico|SAH EIN KNAB EIN ROESLEIN STEHN|SAN FRANCISCO|SANTA LUCIA|SCHAU DAS ALPENGLUEH'N|SCHNUCKI ACH SCHNUCKI|Schön Ist Ein Zylinderhut|Schuld War Nur Der Bossa Nova|SEASONS IN THE SUN|SENTIMENTAL JOURNEY|Seven Drunken Nights|SHAKE HANDS|She Loves You / Beatles|SHENANDOAH|SIEBENTAUSEND RINDER|Ski Twist|SO LANG DER ALTE PETER|SPANISH EYES|SPIEL NOCH EINMAL FUER MICH HABANERO|STILL STILL STILL WEIL'S KINDLEIN SCHLAFEN WILL|SUZANNE|Tanze mit mir in den Morgen|TEGERNSEER LIED|THERE IS A TAVERN IN THE TOWN|THE STREETS OF LAREDO|The Times Are Changing|THE WILD ROVER|TIRITOMBA|Trink trink Bruederlein trink|UEBER SIEBEN BRUECKEN MUSST DU GEHN|UND IN DER HEIMAT JA DA IST ES DOCH AM SCHOENSTEN|UND JETZT GANG I ANS PETERS BRUENNELE|Universal Soldier|UNTER DER ROTEN LATERNE VON ST PAULI|VO LUZAERN UF WAEGGIS ZUE|VON DEM BERGE FLIESST EIN WASSER|WALK OF LIFE / Dire Straits|WANDRIN STAR|Was Ham Wir Fürne Schule|Was Schlagt Denn Da Drobn Am Tannabaam|WAS SOLL DAS BEDEUTEN|WAYFARING STRANGER|WENN DAS WASSER IM RHEIN GOLDNER WEIN WAER|WENN DIE SONNE ERWACHT IN DEN BERGEN|WERD SCHO WERD'N SAGT D'FRAU KERN|WER RECHT IN FREUDEN WANDERN WILL|Wer soll das bezahlen|WHAT HAVE THEY DONE TO THE RAIN|Whiskey in the jar|WIA LUSTIG IS IM WINTER|WIEGENDE WELLEN AUF WOGENDER SEE|WILDGAENSE RAUSCHEN DURCH DIE NACHT|WIND OF CHANGE / Scorpions|WINTER IN CANADA|Wir Gratulieren|Wir kommen alle in den Himmel|WIR LASSEN UNS DAS SINGEN NICHT VERBIETEN|WIR MACHEN DURCH BIS MORGEN FRUEH BUMS VALDERA|WIR WOLLEN NIEMALS AUSEINANDERGEHN|WO DIE ALPENROSEN BLUEHN|WOHLAUF IN GOTTES SCHOENE WELT|THE YELLOW ROSE OF TEXAS|Zieh Den Kopf Aus Der Schlinge Bruder John|ZILLERTAL DU BIST MEI FREUD|Zufällig Kommst Du Entgegen|ZUM TANZE DA GEHT EIN MAEDEL|ZWEI KLEINE ITALIENER

Anbieter: Notenbuch
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot